Über uns


Wir können mehr als Stempel


Wir sind Ihre Spezialisten, wenn es um Stempel, Schilder, Etiketten und Graviertechnik geht. Als Familienunternehmen in der dritten Generation erfüllt die Friedrich Lercher GmbH – soweit technisch machbar – alle Wünsche seiner Kunden. In fast hundert Jahren haben wir unsere Produktpalette stetig erweitert, um mit unseren Produkten Ihren Erfolg zu steigern. Sie können sich auf uns verlassen.

Unser Firmengründer Friedrich Wilhelm Lercher startete 1922 mit einer „Werkstatt für Gravierarbeiten jeder Art“. Zuerst im linksrheinischen Köln-Merheim (heute Köln-Weidenpesch). 1927 wurden dort bereits auch Etiketten gefertigt. 1938 folgte der Umzug nach Köln-Ehrenfeld in die Venloer Straße. 1944 wurden fast alle Gebäude durch den Krieg zerstört.
In der jungen Bundesrepublik baute die Belegschaft mit mittlerweile 35 Mitarbeitern den Betrieb mühsam wieder auf. Bis heute befindet sich unser Produktionsstandort in der Venloer Straße.
Seit 2016 bieten wir unser Sortiment unter www.lercher.de rund um die Uhr an. Alle Artikel sind für unsere Kunden online verfügbar – daher haben wir 2015 unser Ladengeschäft in Köln geschlossen. Nach Terminvereinbarung bieten wir jedoch unseren Kunden die Möglichkeit, Aufträge persönlich zu besprechen oder Bestellungen bei uns abzuholen.

Neben der Produktion von Stempeln aus Gummi, Stahl und Messing – je nach Kundenwunsch – wurde die Druckerei für Etiketten und Schilder erweitert. Die zweite Generation mit Helmut und Walter Lercher engagierte sich stark im Ausbau des Unternehmens. Bis heute bietet das Unternehmen ein breites und hochwertiges Portfolio, das für viele Gewerbe unverzichtbar ist.
Dazu zählen ansprechende Etiketten auf Rollen für den Einzelhandel, wie Bäckereien, Floristen, Parfümerien. Repräsentative Schilder für Firmen, Praxen und Kanzleien. Spezialartikel wie Blindpräge- und Heißfolienprägestempel für Druckbetriebe. Jedoch auch herkömmliche Stempel für Büros und Privatpersonen. Hochwertige Prägestempel aus dem Hause Lercher finden in zahlreichen deutschen und ausländischen Behörden Verwendung. Und viele namhafte Kunden vertrauen bei individuellen Produkten auf unsere Kompetenz.

1977 wurde die Firma von einer OHG in eine GmbH überführt. Sieben Jahre später betrat mit Helmut und Günter Lercher die dritte Generation die Bühne des Familienbetriebs. Seit den 1990er Jahren haben sie den Maschinenpark kontinuierlich modernisiert, um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gewachsen zu sein: etwa mit CNC-Maschinen in der Gravierwerkstatt oder UV-Trocknung in der Etikettendruckerei – dadurch konnte die Leistungsfähigkeit der Firma nochmals gesteigert werden.
Anfang der 2000er wurde in die erste Digitaldruckmaschine investiert und 2005 nahm unser erster Laser zum Gravieren seinen Dienst auf. Seit 2019 verwenden wir einen hochmodernen MOPA Laser, um Metalle und Kunststoff farbig zu beschriften – eine Kennzeichnungstechnik, die etwa in Krankenhäusern oder in der Flugzeugwartung Einsatz findet.

Trotz aller technischen Entwicklung bleiben wir ein gesunder Familienbetrieb, in dem Menschen arbeiten. Denn: Letztlich ist es die gute Arbeit unserer Mitarbeiter, die unseren Erfolg ausmacht. Da wir das Knowhow unseres Handwerks erhalten möchten, sind wir Ausbildungsbetrieb aus Überzeugung: Unsere Auszubildenden – das dürfen wir mit Stolz sagen – schneiden seit vielen Jahren gut ab. Landes- und Bundessieger im Leistungswettbewerb der Handwerksjugend gingen aus unserem Betrieb hervor.
Für uns weiterhin das Wichtigste: die Zufriedenheit unserer Kunden. Sollte sich ein gewünschter Artikel einmal nicht in unserem Onlinesortiment finden – kontaktieren Sie uns bitte. Versprochen: Wir werden bei einer persönlichen Beratung eine Lösung finden.

Zuletzt angesehen