Dateiformate | Service | LERCHER.de | Onlineshop | Meisterbetrieb

Allgemeine Hinweise zu Vorlagedateien

  • Vergeben Sie bitte eindeutige Namen für Ihre Dateien z.B. “Maier_Stempel“, nicht einfach nur „Brennstempel“ o.ä.. Damit erleichtern Sie uns die Zuordnung der vielen eingehenden Dateien.
  • Max. Dateigröße 16 MB.
  • Falls Sie uns Daten mit eingebetten Schriften zukommen lassen, übernehmen wir für Darstellung und Laufweite keinerlei Garantie.
  • Wir empfehlen Ihnen unseren kostenpflichtigen Datencheck inkl. 1 Korrekturabzug. Sollten Dateien nicht unserem Anforderungsprofil entsprechen, werden Sie benachrichtigt. Sie können dann selbst entscheiden, wie Sie vorgehen möchten: Neue Datenanlieferung oder Nachbesserung Ihrer Daten durch uns - hier entstehen Zusatzkosten, die wir mit EUR 17,85 je angefangener 1/4 Stunde berechnen.
    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass der Datencheck nicht das Korrekturlesen von Texten, die Kontrolle von Schriften sowie das Überarbeiten von Layouts beinhaltet. Ihre Daten werden ausschließlich auf die korrekte Übernahme zur Produktion geprüft.
  • Bei weiteren Fragen zur Datenanlieferung erreichen Sie unsere Hotline telefonisch unter (0221) 951407-17.

Programmspezifische Hinweise
  • Inkscape
    Wenn Sie Ihre Vorlagen mit Inkscape erstellen, speichern Sie die Dateien bitte als EPS-Datei ab.
    [Datei -> Kopie speichern ... -> "Encapsulated Postscript (*.eps)"]

Bürostempel

.BMP • .JPG • .TIF • .PDF • .AI • .CDR • .EPS

  • Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise zu Vorlagedateien.
  • Bitte legen Sie Ihre Datei 1:1, schwarz-weiß und mit mind. 600 dpi an. Eine geringere Auflösung kann zu einer schlechteren Qualität führen.
  • Mindestschriftgröße 7 Punkt und alle Schriften in Pfade umwandeln.
  • Strichstärke von Linien mind. 0,25 mm, freistehende Linien mind. 0,50 mm.
  • Legen Sie Negativschriften halbfett oder fett an. Vermeiden Sie in Negativdarstellungen feine Linien und magere Schriften, da sie sich im Stempelabdruck zusetzen.
  • Alle unerwünschten Elemente löschen, nicht nur abdecken. Achten Sie darauf, dass keine Objekte (Buchstaben, Zahlen, Rechtecke etc.) doppelt übereinander liegen.
  • Vorlagen nicht spiegeln.
  • Prüfen Sie für sich selbst, ob die Schriften zu groß oder zu klein sind (Ausdruck mit Ihrem Bürodrucker).

Brennstempel

Vektordateien .AI • .CDR • .EPS • .PDF • .SVG

  • Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise zu Vorlagedateien.
  • Legen Sie die Datei immer 1:1, schwarz-weiß an und richten Sie die Seitengröße im Format der Brennplatte ein. Halten Sie mit allen Elementen mindestens 1 mm Abstand zum Seitenrand.
  • Mindestschriftgröße 7 Punkt und alle Schriften in Pfade umwandeln.
  • Strichstärke von Linien mind. 0,25 mm, freistehende Linien mind. 0,50 mm.
  • Legen Sie Negativschriften halbfett oder fett an. Vermeiden Sie in Negativdarstellungen feine Linien und magere Schriften, da sie sich im Stempelabdruck zusetzen.
  • Vektordateien aus CAD-Programmen mit Dateiformaten wie .DWG, .DXF sind ungeeignet, da die Bahnen in der Regel aus einzelnen Strichsegmenten bestehen und nicht geschlossen sind.
  • Dateien aus Officeanwendungen wie Word, Powerpoint, Excel etc. sind nicht geeignet und müssen in jedem Fall von uns überarbeitet werden. Die Übernahme von reinen Textdaten zur Layouterstellung durch uns, ist mit diesen Daten jedoch problemlos möglich.
  • Fotos lassen sich nicht als Brennstempel gravieren. Motive und Logos müssen umrissvektorisiert mit geschlossenen Bahnen sein. Aus Linien werden Rechtecke und übereinanderliegende Elemente werden verschmolzen. Verwenden Sie keine Konturstärken bzw. Umrisslinien, sondern arbeiten Sie nur mit Flächenfüllungen. Alle unerwünschten Elemente löschen, nicht nur abdecken. Achten Sie darauf, dass keine Objekte (Buchstaben, Zahlen, Rechtecke etc.) doppelt übereinander liegen.
  • Durch die Hitze beim Brennen legt der Stempelabdruck unter Umständen zu, das bedeutet, kleine Details oder negative Elemente können zulaufen.
  • Prüfen Sie für sich selbst, ob die Schriften zu groß oder zu klein sind (Ausdruck mit Ihrem Bürodrucker).

Plombenstempel | Plombenzangen

Vektordateien .AI • .CDR • .EPS • .PDF • .SVG

  • Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise zu Vorlagedateien
  • Legen Sie Ihre Datei, schwarz-weiß, in einer Vergrößerung von ca. 500 % an. Wir verkleinern Ihre Vorlage immer auf das Format der bestellten Plombenstempel oder Plombenzange herunter. Vermeiden Sie zu viele Details - weniger ist hier mehr, da wir dann tiefer gravieren können. Vereinfachen Sie u. U. das gewünschte Motiv und bedenken Sie, dass die bestellte Gravur nur wenige Millimeter groß wird. Prüfen Sie für sich selbst, ob das gewünschte Motiv geeignet ist (Ausdruck mit Ihrem Bürodrucker, Ausgabegröße 1:1 einstellen).
  • Vektordateien aus CAD-Programmen mit Dateiformaten wie .DWG, .DXF sind ungeeignet, da die Bahnen in der Regel aus einzelnen Strichsegmenten bestehen und nicht geschlossen sind.
  • Dateien aus Officeanwendungen wie Word, Powerpoint, Excel etc. sind nicht geeignet und müssen in jedem Fall von uns überarbeitet werden. Motive und Logos müssen vektorisiert sein. Alle unerwünschten Elemente löschen, nicht nur abdecken. Achten Sie darauf, dass keine Objekte (Buchstaben, Zahlen, Rechtecke etc.) doppelt übereinander liegen.

Bezeichnungsschilder, Serienschilder, Typenschilder

.csv • .ods • .xls • .xlsx

Wechselnde Texte für Schilder können wir aus Programmen wie Excel, LibreOffice Calc., Lotus etc.  übernehmen und in Gravierdaten umwandeln.

Bitte beachten Sie dabei die folgenden Punkte:
  • Schreiben Sie die gewünschten Schilderttexte in eine Tabelle.
  • Der gesamte Text eines Schildes muss in eine Zeile geschrieben werden.
  • Bei mehrzeiligen Schildern, wird jede Textzeile in eine eigene Zelle geschrieben.
  • Geben Sie keine unerwünschten Leerzeilen ein.
  • Sollen mehrere Schilder den selben Text haben, müssen diese Zeilen entsprechend oft eingegeben werden.
  • Sortieren Sie die Schilder bitte nach der Größe, in dem Sie für jede Schildergröße ein eigenes Tabellenblatt oder eine eigene Datei anlegen.
  • Speichern Sie keinesfalls unterschiedliche Formate in einer Datei.
  • Vergeben Sie einen aussagekräftigen Namen für Ihre Datei z.B. Kundenname_Größe.xls (Müller-100x50.xls).



Wichtig!
Machen Sie in dieser Datei keine Angaben zu den Schildern, sondern schreiben Sie uns diese Informationen in das Mitteilungsfeld im Bestellvorgang (kommt nach Auswahl von Zahlungsweise/Versandart). Die Datei ist als reine Texteingabe zu verstehen. So wie Sie die Datei anlegen, werden die Schilder auch graviert.

Siegelmarken 1-farbig

.BMP • .JPG • .TIF • .PDF • .AI • .CDR • .EPS

  • Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Hinweise zu Vorlagedateien.
  • Wir drucken Ihre Siegelmarken im Buchdruck.
  • Bitte legen Sie Ihre Datei 1:1, schwarz-weiß und mit mind. 300 dpi an. Eine geringere Auflösung kann zu einer schlechteren Qualität führen.
  • Mindestschriftgröße 7 Punkt und alle Schriften in Pfade umwandeln.
  • Strichstärke von Linien mind. 0,25 mm, freistehende Linien mind. 0,50 mm.
  • Legen Sie Negativschriften halbfett oder fett an. Vermeiden Sie in Negativdarstellungen feine Linien und magere Schriften, da sie sich im Etikettendruck zusetzen können.
  • Dateien aus Officeanwendungen wie Word, Powerpoint, Excel etc. sind nicht geeignet und müssen in jedem Fall von uns überarbeitet werden. Die Übernahme von reinen Textdaten zur Layouterstellung durch uns, ist mit diesen Daten jedoch problemlos möglich.
  • Prüfen Sie für sich selbst, ob die Schriften zu groß oder zu klein sind (Ausdruck mit Ihrem Bürodrucker).

Telefonsupport

onlineshop support telefon

Zahlarten

Versand

Bewertungssiegel

Bewertungen

 

Das Handwerk BIV - Bundesinnung Meisterbetrieb Köln Referenzen Lercher Köln

Social media

Lercher bei Facebook Lercher bei Instagram Lercher bei Youtube
©2006-2018 Friedrich Lercher GmbH · 50823 Köln · Deutschland
Dieses Angebot ist ausschließlich für Industrie, Handwerk, Handel und die freien Berufe bestimmt. · Irrtümer und Änderungen vorbehalten.
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. OK